Mednovis

Vitiligo / Weißfleckenkrankheit

Eine chronische Hauterkrankung, bei welcher weiße Flecken auf der Haut auftreten.

Vitiligo, auch "Weißfleckenkrankheit" genannt, ist eine chronische Hauterkrankung, bei der weiße Flecken auf der haut vorkommen. Ca. 1% der Bevölkerung leiden unter dieser "Pigmentstörung".

Bei der Vitiligo sind die pigmentbildenden Zellen vollständig zerstört. Daher kann in den betroffenen Hautstellen kein Pigment mehr gebildet werden. Die Ursachen sind bisher noch nicht genau bekannt. 

Wie auch bei den o.g. Hauterkrankungen wird die Veranlagung eine Vitiligo zu entwickeln meistens vererbt. Auch psychische Faktoren können Vitiligo auslösen.

Diese Hauterkrankung ist bei jedem Betroffenen unterschiedlich ausgeprägt und kann in unterschiedlichen Formen auftreten:

  • Die generalisierte Form
  • Die lokalisierte Form

Die generalisierte Form kommt am häufigsten vor. Ein besonderes Merkmal ist das symmetrische Auftreten. Betroffen sind oftmals mehrere Körperstellen, die mechanisch sehr beansprucht sind, wie z.B. Knöchel, Knie, Ellenbogen, Finger, Augenlieder und Achseln. 

Bei dieser Form schreitet die Erkrankung innerhalb von 10-20 Jahren weiter fort und kommt dann zum Stillstand.

Die lokalisierte Form ist nicht symmetrisch und betrifft nur eine oder wenige Körperstellen. Diese Form entsteht innerhalb von wenigen Monaten und schreitet nicht weiter fort.